Santokumesser mit Kullenschliff 18 cm – Serie 1905, F. DICK

 98,90

Enthält 16% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Das Santoku aus der geschmiedeten Design-Serie 1905 gilt als asiatischer Klassiker für Gemüse und Fleisch und gehört damit zum Basissortiment in der Küche. Es zeichnet sich durch eine dünne Klinge mit keilförmigem Anschliff aus. Durch den Kullenschliff entstehen Luftpolster, die das Anhaften des Schnittguts an der Klinge reduzieren.

Vorrätig

Artikelnummer: 8 1942 18K Kategorien: , Schlagwörter: , , , ,

Beschreibung

Das Santoku aus der geschmiedeten Design-Serie 1905 gilt als asiatischer Klassiker für Gemüse und Fleisch und gehört damit zum Basissortiment in der Küche. Es zeichnet sich durch eine dünne Klinge mit keilförmigem Anschliff aus. Das spitze Klingenende dient zum Dekorieren. Durch den Kullenschliff entstehen Luftpolster, die das Anhaften des Schnittguts an der Klinge reduzieren. Die Serie 1905 verknuepft gekonnt Tradition und Moderne durch die Neuauflage des historischen Designs. Im Jahr 1905 entwickelte Friedr. Dick eine Kochmesserserie mit massiven Zwingen, die die bisher ueblichen Nieten ersetzten. Damals wie heute besticht die Serie durch ihre besondere Optik.

  • Länge: 18 cm
  • mit Kullenschliff
  • Klingenstahl: X55CrMoV14 (für extreme Schärfe)
  • Griff: Kunststoff
  • Haerte: 56ø HRC (idealer Kompromiss für perfekte Schnitthaltigkeit und leichtes Nachschärfen)

Zusätzliche Information

Produkt Besonderheiten

Marke

F. DICK

Firmenportrait

Das Traditionsunternehmen Friedr. DICK befindet sich seit der Gründung 1778 im Familienbesitz. DICK ist der weltweit einzige Hersteller von Komplettprogrammen an Messer, Wetzstählen und Arbeitsmitteln für Köche und Fleischer. Die lange Tradition und Erfahrung bei der Herstellung von Produkten für Köche und Fleischer ermöglichen eine kontinuierliche Entwicklung innovativer Neuheiten.

Serie

1905

Hergestellt in

Grundsätzlich werden alle Messer von F. DICK in Deutschland produziert. Die Serie 1905 wurde aus technologischen Gründen in Kooperation mit einem anderen Unternehmen entwickelt. Die spezielle Grifftechnologie wurde für F. DICK entsprechend geschützt.